(c) Franziska Obst

Afrikanischer Tanz für Einsteiger*innen | Franziska Obst

Sa 05.11.2022 | 18.00 Uhr
Künstler*innenhaus Mousonturm

Studio 1
Waldschmidtstraße 4
60316 Frankfurt am Main


Hinter dem Begriff „afrikanischer Tanz“ verbergen sich unendlich viele Bewegungsformen. Alle sind sehr kraftvoll und ausdrucksstark. Wir werden einige einfache Bewegungen aus unterschiedlichen Tanztechniken kennenlernen und sie zu Musik zusammenführen. So lassen wir eine kleine Choreografie entstehen.

Bitte bequeme, luftige (Sport-)Kleidung und etwas zu trinken mitbringen. Wir tanzen barfuß oder mit Noppensocken oder Turnschuhen.

Beschreibung des Studios 
Das Angebot von Franziska Obst richtet sich an alle, die Freude an Bewegung zur Musik erleben wollen, noch keine oder nur geringe Vorkenntnisse im afrikanischen Tanz oder verwandten Tanzstilen wie z.B. Jazz oder Modern Dance haben, gern etwas Neues ausprobieren möchten (auch ohne Tanzpartner*in) und Spaß daran haben, ihre Beweglichkeit, Koordination, Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und ihren Gleichgewichtssinn zu fördern. Angesprochen sind auch diejenigen, die nach längerem ggf. verletzungs- oder krankheitsbedingtem Pausieren einen erneuten Zugang zu körperlicher Betätigung mit einem sanften Einstieg in neue Bewegungsformen suchen. Außerhalb des Tanztages unterrichtet Franziska Obst in Weiterstadt, Roßdorf, Dieburg und nach Vereinbarung.

 

Biografie 
1997 entdeckte Franziska Obst ihre Leidenschaft für die verschiedenen Tänze des afrikanischen Kontinents, nahm Unterricht bei Dozent*innen aus Ghana, Senegal, Guinea, Mali und Gambia und absolvierte weiterführende Studienaufenthalte in Ghana und Guinea. Auf ihren bislang mehr als zwei Dutzend Reisen in afrikanische Länder aller Regionen beschäftigte sich Franziska Obst eingehend mit den Kulturen, der Musik, den Tanzstilen sowie dem heutigen Alltagsleben der Bevölkerung. Ihre Leidenschaft gehört den afrikanischen Tänzen und der Kraft, die sie ihr schenken. Diese möchte sie weitergeben.

Webseite

 

Der Tanztag feiert 10. Geburtstag!

Wir hoffen, dass Ihr auch dieses Jahr wieder dabei seid und zeigt, was das Rhein-Main Gebiet alles zu bieten hat!